Den Tipp, ein Wespennest mit Spiritus einzuträufeln und zu verbrennen, sollte man besser gleich wieder vergessen. Früher war eine solche Vorgehensweise sehr oft üblich. Allerdings kamen dabei vielmals nicht nur die Wespen zu Schaden. Schwere Brandverletzungen oder sogar ein notwendig werdender Feuerwehreinsatz waren nicht selten die Folge.



Mit Hausmitteln Wespen bekämpfen

Foto vom WespennestVon Menschen, die auf Lösungsmöglichkeiten aus der Natur schwören, stammt die Empfehlung, in direkter Nähe des Wespennestes Knoblauch aufzuhängen. Wespen mögen den Geruch dieses Zwiebelgewächses überhaupt nicht und suchen das Weite. Wahrscheinlich werden für diese Problembeseitigung aber etliche Knoblauchschoten gebraucht. Wer auf diese Weise die Wespen vertreiben will, sollte sich unbedingt komplett schützen, bevor er sich dem Wespenbau nähert.

Das Aroma, das Basilikum verbreitet, stößt bei Wespen nicht auf Gegenliebe. In der Umgebung dieses italienischen Küchenkrautes halten sich Wespen deshalb nicht auf. Wie wäre es mit einer Balkonbepflanzung, in der Basilikum integriert ist?

Wespen vertreiben

Wespen reagieren sehr aggressiv auf hektische Bewegungen. Schwirrt eine Wespe in der Wohnung herum, unbedingt erst einmal Ruhe bewahren und keinesfalls nach ihr schlagen. Sehr oft hilft schon das Öffnen eines Fensters, damit die Wespe von ganz alleine wieder ins Freie fliegt. Wer ganz mutig ist, kann ihr mit Hilfe einer ausgebreiteten Zeitung den Weg zeigen oder zumindest verhindern, dass sie sich dem Fluchtweg immer weiter entfernt. Das Besprühen mit Haarspray macht eine Wespe flugunfähig. Danach sollte es ungefährlich sein, ein Glas über die Wespe zu stülpen, eine dünne Kartonage darunter zu schieben und das Tier in den Garten zu befördern. Ob sich die Wespe von dem Klebstoff wieder befreien kann, ist eher ungewiss.

Wespen auf Distanz halten

Wespen reagieren ganz besonders auf Gerüche von Lebensmitteln. Deshalb muss gerade im Sommer alles Essbare gleich in den Kühlschrank geräumt werden. Abfallbehälter sind ebenfalls ein beliebtes Anflugziel, egal ob in der Wohnung oder draußen. Behälter mit Deckel schaffen Abhilfe, ebenso wie häufiges Entleeren und Säubern. Mit ein paar Tricks können die oft lästigen Tiere auf Abstand gehalten werden, so dass man weder Wespen bekämpfen noch Wespen vertreiben muss.